Allgemeine Ernährungsberatung –

Fertigfutter für Hund und Katze

Fertigfutter – ein Buch mit 7 Siegeln?!

Alleinfuttermittel OK – aber bitte offen deklariert!

Allgemeine Ernährungsberatung

Haben Sie sich aus persönlichen oder zeitlichen Gründen gegen einen Barf- oder Kochplan entschieden, sind aber durch das dauerhaft wachsende Angebotsspektrum am Futtermittelmarkt überfordert, das richtige Alleinfuttermittel für Ihr Tier zu finden?

Sind Sie zudem unsicher, welche Inhaltsstoffe solch ein Fertigfutter beinhalten muss, um alle benötigten Nährstoffe Ihres Hundes/Ihrer Katze abzudecken? Oder haben Sie bereits ein Fertigfutter gefunden, welches Ihr Tier gerne annimmt, sind aber verwirrt bezüglich der breit gefächerten Herstellerangaben und möchten diese erklärt und kontrolliert haben?

In der Tat ist es trotz aller EU Bestimmungen und Vorgaben zur Deklaration von Futtermitteln alles andere als einfach, sich im breiten Angebot mit all den wohlklingenden Bezeichnungen auf den Verpackungen zurecht zu finden.

Ein sog. Alleinfuttermittel muss in der Zusammengesetzt erstmal nur so konstruiert sein, dass Ihrem Tier ein Leben lang kein nennenswerter Schaden entsteht, wenn es nur dieses Futter erhält. Soweit die rechtlichen Vorgaben. Natürlich decken die Futtermittelhersteller den breiten Markt ab und nutzen Ihre jeweils eigenen Berechnungsweisen für benötigte Nährstoffmengen, sodass ein solches Alleinfuttermittel niemals bedarfsgerecht auf ihr Tier zugeschnitten sein kann.

Die Futtermittelindustrie hat leider recht viele Möglichkeiten minderwertiges Protein, Füllstoffe und Allergie potenzierende technologische Zusatzstoffe hinter eloquenten Deklarationen zu verstecken.

Ich kläre Sie gerne über diese verschiedenen Deklarationen bei Alleinfuttermitteln und deren Bedeutung auf und suche ein passendes Futter aus industrieller Herstellung, welches Ihren Hund/ Ihre Katze weitestgehend mit den benötigten Nährstoffen abdeckt oder aufgewertet eine passende Fütterung für Ihr Tier ergibt.

Leider ist es bei allen Futtermitteln aus dem Handel nur begrenzt und den Herstellerangaben nach möglich, die einzelnen Nährstoffe und die Energieabdeckung für Ihr Haustier gezielt zu berechnen.

In den meisten Fällen kann ich aber durch Abfrage der prozentual evtl. nicht weiter angegeben Inhaltsstoffe bei den Futtermittelherstellern direkt ein Alleinfuttermittel gut nachbauen und durch gezielte Zusätze aufwerten, sodass Sie ohne schlechtes Gewissen Ihren Hund auch mit einem Dosenfutter ernähren können.

Bei Futtermitteln mit komplett geschlossener Deklaration ist dies nicht möglich. Daher empfehle ich in meinen Rationsplänen nur Futtermittel mit offener Deklaration.

Ergänzungsfuttermittel – ein guter Weg zur kontrollierten Fütterung

Ergaenzungsfuttermittel

Ergänzungsfuttermittel bieten eine sehr gute und einfache Alternative zum Alleinfuttermittel. Wie der Name schon sagt, müssen diese Dosen noch über ausgewählte Vitamin- und Mineralprodukte, sowie Öle ergänzt werden, um Ihr Tier passend mit allen benötigten Nährstoffen abzudecken.

Ergänzungsfuttermittel gibt es als reine Muskelfleischdosen, Fleischdosen mit Innereien, Gemüse- Mix, Obstdosen oder als vorgefertigte Mischung aller Komponenten. Letztere eignen sich wegen des höheren Anteils an Kohlehydraten und Gemüse nur für Hunde. Generell sind Ergänzungsfuttermittel aber – je nach Zusammensetzung – für Hunde und Katzen geeignet.

Ohne nennenswert erhöhten Zeitaufwand in der täglichen Zusammenstellung, weiß man hier recht gezielt, was in das Tier gefüttert wird. Natürlich muss auch diesen Futtermitteln zur akkuraten Berechnung eine offene Deklaration zugrunde liegen. Daher arbeite ich auch hier nur mit komplett offen deklarierten Dosen, deren Nährstoffgehalt über mein Berechnungsprogramm möglichst exakt nachgebaut und entsprechend über passende Nahrungsergänzungsmittel supplementiert werden kann.

Es ist ebenfalls möglich, einen vereinfachten Kochplan mit Ergänzungsfuttermitteln aufzubauen. Zum Beispiel, wenn ein Vegetarier/Veganer kein Fleisch anfassen/ kochen möchte oder ein Anteil Innereien in der Ration enthalten sein soll, den man aufgrund des Geruches nicht selber zubereiten möchte. So sind kaum Grenzen gesetzt, sein Tier bedarfsgerecht, aber kontrolliert auch über Fertigfutter zu ernähren.

Bei all meinen Bemühungen Ihren Wünschen und finanziellen Möglichkeiten – auch im Hinblick auf das Gewicht/die Größe eines Hundes – entgegen zu kommen, gibt es hier Grenzen des Zumutbaren. So arbeite ich nicht mit möglichst günstigen, kaum deklarierten Futtermitteln, da eine Beratung hinsichtlich der Inhaltsstoffe hier einfach nicht möglich ist. Trockenfutter ist in der Regel in meinen Plänen nicht enthalten!

Sonderfall sehr großer Hund:

Auf Wunsch kann ich, wenn ein Nassfutter aufgrund der Größe des Hundes dauerhaft zu teuer ist, ein geeignetes Trockenfutter für Ihren Hund suchen und aufwerten – hier sind aber immer Abstriche in der Nährstoffversorgung des Tieres in Kauf zu nehmen.

Die meisten Trockenfutter beinhalten einen vorgefertigten Mineralmix, der mir von dem jeweiligen Hersteller nicht in Einzelteilen prozentual angegeben werden kann. So kann ich hier keine weiteren Mengen- und Spurenelemente „einfach so“ beifügen. Genauso wie ein Zuwenig kann auch ein Zuviel ihrem Tier auf Dauer schaden. Bei diesen Futtermitteln kann ich nur über die Berechnung der enthaltenen Energie und den Bedarf Ihres Hundes Aufschluss geben und die Futtermenge anpassen.

Tiere, die zu stetigen Blähungen, Durchfall und Unverträglichkeiten neigen oder andere, bekannte gesundheitliche Einschränkungen haben, werden unter Diätetik beraten!

Vorgabe für meine Nährstoffberechnungen sind die Werte des NRC und Meyer/Zentek.

Hasenohren Hp
Knochen Hp